Versandkostenfrei ab 30 Euro

2021

Geschäftsleitung und Marketing der Marzipanland GmbH
v. l. Tatiana-Victoria Schubert, Heidemarie Leu und Franziska Spletter

2017

Eröffnung des Marzipan-Speichers am Holstentor in der Holstenstraße 40.

2015

Eröffnung der Lübecker Speicher-Rösterei in der Beckergrube 97.

2013

Eröffnung des Marzipan-Speicher-Cafés im Nachbarhaus – An der Untertrave 97.

2010

Die 3. Generation kommt ins Unternehmen.
Burkhards Sohn Marc-Christian und Norberts Tochter Tatiana-Victoria.
Marc-Christian übernimmt die Produktion, Tatiana-Victoria wird Teil der Geschäftsführung.

2008

v. l. Burkhard Leu mit Ehefrau Heidemarie.v.r.Norbert Leu mit Ehefrau Karin

Eröffnung des Marzipan-Speichers An der Untertrave 98.

Links Burkhard Leu mit Ehefrau Heidemarie, rechts Norbert Leu mit Ehefrau Karin.

2001

Die ständig steigende Nachfrage an Lübecker und Königsberger Marzipan veranlasst die Brüder die immer weiter verdrängte Bäckereiproduktion komplett aufzugeben. 

In den folgenden Jahren entstehen mehrere Guinness-Rekorde aus Marzipan.

1995

Produktionhalle im Gewerbegebiet Roggenhorst

Bau einer Großbäckerei im Gewerbegebiet Roggenhorst und Aufnahme der 1. Marzipanproduktion parallel zur Bäckereiproduktion.

1984

Firmengründer Günther Leu verstirbt überraschend mit 60 Jahren.

1981

Die Söhne Burkhard und Norbert Leu übernehmen die Bäckerei. 

Burkhard Leu ist zum Zeitpunkt seiner Prüfungen jüngster Bäcker- und Konditormeister (23 Jahre) der Bundesrepublik, außerdem absolvierte er die Meisterbriefe zeitgleich. Norbert Leu ist Industriekaufmann und Bäcker.

Im Laufe der nächsten Jahre erweitern die Brüder die ehemals kleine Bäckerei in ein mittelständiges Unternehmen mit 25 Verkaufsstellen mit über 200 Angestellten.

1973

Die erste eigene Bäckerei in der Westhoffstr. 31

Erwerb der ersten eigenen Bäckerei in der Lübecker Vorstadt in der Westhoffstr. 31.

1964

Nach vielen Versuchen wurde die erste eigene Bäckerei gepachtet. Diese befand sich am Langen Lohberg 49 in der Lübecker Innenstadt. Hier konnte Günther Leu endlich seinem Wunsch nach selbst hergestelltem Lübecker und Königsberger Marzipan nachgehen. Die Marzipanproduktion wird aber nur als kleine Sortimentsbereicherung angesehen.

1956

Meisterprüfung in Lübeck und Anfang der ersten Selbständigkeit mit einem mobilen Brothandel, zusätzlich zu seiner angestellten Bäckertätigkeit.

1948

Die Nachkriegswirren verschlagen ihn nach Lübeck. In dieser Zeit sind Grundnahrungsmittel gefragt, so dass Günther Leu sich ausschließlich auf die Produktion in verschiedenen Lübecker und Holsteiner Bäckereien konzentriert.

1945

Nach der Kapitulation des 3. Reiches konzentriert sich sein Wirkungskreis auf Südeuropa.Sein Hauptaugenmerk gilt der hier ansässigen Mandelverarbeitung.

1941

Als junger Soldat hat Günther Leu immer wieder Gelegenheit, in anderen Konditoreien seine Erfahrung auszubauen.

1924

Geburt des Firmengründers Günther Leu.